Werbung aus der Vergangenheit

Heute bei mir eingetrudelt – eine Pappschachtel, wie man sie früher genutzt hat, um 5 1/4 Disketten einzeln zu versenden. Kein Absender drauf.

Drin steckte tatsächlich eine Diskette samt Tesa-befestigtem Zettel drauf:
DPD Diskette

Christina, Firmenübernahme?!?
Auf der Rückseite dann die Auflösung: Das wäre mit DPD nicht passiert samt Hinweis, wo man im Web bei DPD kostenlos einen 1 GB USB Stick ordern kann, der dann garantiert bis morgen früh 10:00 im Briefkasten sein soll. Ich lege mich mit der Uhr auf die Lauer und bin gespannt ob es klappt.

Klasse Einfall allemal! Die Diskette weckte Erinnerungen an die C-64 er Zeit bei mir ;)

Ist bei dir mal Post sehr viel länger als normal unterwegs gewesen – und dann wieder aufgetaucht?

3 Gedanken zu „Werbung aus der Vergangenheit

  1. Neulich hat ne Postkarte aus Neuseeland mehr als 6 Wochen gebraucht, um zu mir zu kommen(angeblich per Flugpost, ich tippe aber auf einen sehr schwimmfreudigen Postboten ;-)). Der Absender war längst wieder in Deutschland…

  2. Ich habe mal nach über 3 Jahren eine out-of-office auto reply bekommen.
    „Gesendet“ war 2004 irgendwas, Eingang 2007

    Falls jetzt jemand denkt, der Absender hatte irrtümlich die Uhr seines PCs auf 2004 gestellt, der irrt.
    Das Thema war auch aus 2004.

    Die lag also 3 Jahre(!) auf irgendeinem Server.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.