Danke lieber Provider…

… für 5 mittlerweile fast 6 Tage mittlerweile fast 7 Tage ohne Internet. Donnerstag Nachmittag letzte Woche ist mein Internetzugang ausgefallen, mein Provider hat es erst heute (Dienstag) Nachmittag wieder geschafft diesen zum Laufen zu bekommen – wenn man von den aktuell 75% verlorenen Datenpaketen (16:22) mal absieht. Nicht nur ich bin betroffen, sondern weitere Nutzer aus meinem Wohnort, zeitweise sogar aus dem Nachbarort, die den selben Provider hier nutzen.

Mir wurde dabei wieder klar, wie wichtig es ist Probleme offen zu kommunizieren – diese Punkte haben mich in den letzten Tagen besonders gefrustet:

1) Ich musste dem Provider mitteilen, dass es ein Problem gibt.
2) Es gab keine Statusmeldungen dazu online – zumindest habe ich diese auf der Website des Providers nicht gefunden (ich habe mein Handy sporadisch genutzt um online zu gehen) – ich musste daher regelmässig bei der Hotline anrufen und bei Chris de Burg Musik warten…
3) Einen zugesagten Rückruf der Hotline ob der Ausfall über das WE andauern wird, gab es nicht (Rikman war hier über das Wochenende und wir wollten gemeinsam arbeiten)
4) Die Hotline konnte mir keine hilfreichen Informationen geben („der Techniker ist unterwegs – ich kann ihnen leider nichts dazu sagen“, „heute wird das wahrscheinlich nichts mehr, der Techniker wird aber sogar am Wochenende mal reinsehen“)
5) Es gab bisher keine Entschuldigung – ein „Es tut uns wirklich leid, wir arbeiten daran“ hätte keinen Cent gekostet

Wie man es besser machen kann , war bei dem Desaster beim Provider www.theplanet.com vor einigen Wochen zusehen – der Ausfall dauerte mehrere Tage lang und zig tausend Kunden waren betroffen – dort gab es regelmässige Statusupdates online, die darüber informierten, was genau das Problem ist und was getan wird um es zu beheben…

Wir werden versuchen diese Punkte hier auf MTB-News und Rennrad-News im Fall des Falles anders zu machen, um Frustrationen bei unseren geschätzten Nutzern zu vermeiden – einiges machen wir eh schon:
1) wir monitoren alles mögliche und bekommen Ausfälle selbst relativ fix mit
Punkt 2) Versuchen wir hier im Schaltwerk zu machen – es läuft daher extra auf einem anderen Server als bspw. das MTB-News Forum, um auch bei einem Ausfall erreichbar zu sein
3) & 4) versuchen wir über 2) überflüssig zu machen
5) Merke ich mir für die Zukunft

Nachdem ich erst vor wenigen Tagen durch einen gemeinen Sabotageakt eines Kakadus offline war, hoffe ich, dass es das jetzt erstmal war mit den Ausfällen.

Viele Grüße
Thomas

Update 9. Juli abends: gestern ging es leider nur für kurze Zeit, seitdem ist wieder Funkstille. Angeblich wurde heute daran gearbeitet – jedoch ohne Erfolg. Andere Net-Art Kunden hier im Ort haben zusätzlich ihren Telefonanschluss darüber laufen und sind seit nunmehr als 6 Tagen 4 Stunden komplett offline…

Nur mal so zum Vergleich – Stuntzi war am 16.6. in Pamplona / Spanien sein Fahrradrahmen gebrochen. Bereits am 20.6. vormittags hatte er ein extra für ihn zusammengestelltes und aufgebautes komplettes Bike in den Händen – angeliefert von Canyon aus Koblenz.

4 Gedanken zu „Danke lieber Provider…

  1. Wenn ein Provider für Consumer anders reagiert als ein Hoster im Business-Bereich, der wahrscheinlich sogar Verträge abgeschlossen hat, bei denen er Hochverfügbarkeit garantiert, ist doch wohl relativ klar… Wärst du denn bereit ein vielfaches zu zahlen, damit 24/7 ein qualifizierter Techniker vor Ort ist, damit die ganze Infrastruktur redundant ist, damit alles gemonitort wird? Wahrscheinlich nicht.

    OK, Callcenter, ich denke dazu muss man nichts sagen…

    …aber auf alle Fälle lobenswert, dass ihr euch am Business-Bereich orientiert. Hoffen wir aber trotzdem mal, dass es einfach nicht zu Ausfällen kommt :)

  2. Ja, 6 Tage 20h später bin ich wieder drin.

    hrm: 24/7 ist sicher illusorisch, bei 720 EUR / Jahr ohne Flatrate gehe ich aber schon von ein wenig Engagement aus…

  3. das ist ja ärgerlich. allerdings – wenn ihr mtb-news so genau monitort – warum ist dann immer noch der RSS-feed für den bikemarkt kaputt? ich hatte bereits per nachricht darauf hingewiesen (vor wochen, leider ohne antwort).

  4. Ich hatte mehrfach geschrieben, dass sich die URL des Feeds geändert hat…
    Abonniere die Feeds neu, dann geht es.

    Mit monitoren war auch mehr die grundsätzliche funktion von web und Datenbankservern , Load balancern etc gemeint…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.