Eurobike-Videos, ein Rückblick

Nun sind seit der Eurobike ein paar Wochen vergangen. Zeit für uns, euch mit ein paar Hintergrundinformationen zu unserem Videoangebot zur Messe zu versorgen.

Wir haben in diesem Jahr die Auslieferung der Videos komplett selbst übernehmen können – 2008 hatten wir zum Teil noch auf Amazons S3 zurück gegriffen.

Als am Abend des 2. September das erste Video hochgeladen und im News-Bereich verlinkt wurde, verhielt sich alles noch recht ruhig – richtig los ging es dann am 3. September. Im Laufe dieses Tages wurden die ersten 15 Videos insgesamt fast 16.000 mal angeschaut. Am 4. September hatten wir insgesamt schon 27 Videos veröffentlicht, an diesem Tag wurden die Videos 24.500 mal angeschaut – was auch der Tagesrekord war.

Verlauf der Downloads
Verlauf der Downloads

Die durchschnittliche Dateigröße eines Videos ist gut 37 Megabyte – am 4. September haben wir also allein ca. 850 Gigabyte an Videos ausgeliefert.

Bis zum 28. September 2009 wurden alle 50 Videos insgesamt 193.000 mal angeschaut, das entspricht einer übertragenen Datenmenge von ungefähr 7,5 Terabyte (oder ca. 400 Tage Video am Stück).

Wir haben in Spitzenzeiten drei Server zur Auslieferung benutzt, jeder hatte 100 MBit/s Bandbreite zur Verfügung. Diese 100 MBit/s pro Server wurden gerade zum Anfang tagsüber permanent fast komplett ausgelastet. Wir hatten noch Backup-Bandbreite in Reserve (wieder bei S3), brauchten diese aber nicht in Anspruch nehmen. Es gab auch keine Beschwerden über zu langsame Übertragungen – wir denken also, dass wir das ganz gut hinbekommen haben ;)

Verlauf der Bandbreite eines Video-Servers
Verlauf der Bandbreitennutzung eines Video-Servers

Rekordhalter bei den Downloads ist übrigens das Canyon-Video, welches bis jetzt fast 11.000 mal angeschaut wurde. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Cannondale und Liteville.

Die Top-Ten der Downloads:

  1. Canyon
  2. Cannondale
  3. Liteville & Syntace
  4. Trek
  5. Shimano
  6. Specialized
  7. DT Swiss
  8. Nicolai
  9. SRAM
  10. Votec

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.