Schlagwort-Archive: ausfall

Probleme nach dem Serverumzug

Wir ihr wohl mitbekommen habt, wurde ein Teil der MTB-News.de-Hardware wie angekündigt in der Nacht vom 15. zum 16. November von Frankfurt nach Straßburg in ein neues Rechenzentrum umgezogen. Ein weiterer Teil der Server zieht in der Nacht vom 16. zum 17. November ebenfalls um.

Die vorgesehene Downtime wurde uns von serverloft, dem Hosting-Provider mit 15. November 23:30 Uhr bis 16. November ca. 8:00 mitgeteilt. Die umgezogenen Rechner waren auch pünktlich gegen 8 Uhr wieder erreichbar, allerdings fehlte das Routing im für uns betriebswichtigen internen Subnetz, welches die Rechner mit Gigabit-Ethernet miteinander verbindet. Trotz mehrerer schriftlicher und telefonischer Anfragen beim Support, war es serverloft bis jetzt (16. November 23:00 Uhr) nicht möglich das Routing im internen Netz funktionsfähig zu konfigurieren (was für gewöhlich weder sonderlich kompliziert noch aufwändig ist).

Wir haben im Laufe des Nachmittags die Dienste, welche das interne Netzwerk benutzen auf das externe Netzwerk (das Internet™) umgeroutet. Das Problem hierbei ist, dass die Bandbreite des externen Netzwerks maximal 100 MBit/s beträgt, wir aber zu Spitzenzeiten (abends) mindestens 300-400 MBit/s zwischen den Servern benötigen.

Dementsprechend langsam liefen alle Dienste von MTB-News.de heute.

Wir möchten uns dafür bei euch entschuldigen und hoffen, dass die Erläuterungen etwas Verständnis für die Situation hervorrufen. Wir sind im Moment leider absolut machtlos und sind auf den Hosting-Provider angwiesen.

Drückt die Daumen, dass serverloft die Probleme zügig in den Griff bekommt!

Folgende Grafik zeigt, wie so ein Netzwerk-Interface zu 100% ausgelastet ist ;)

Update 17. November 16:36 Neues vom Serverloft-Chaosumzug: Laut Support können wir damit rechnen, das es morgen ein Feedback zum offenen Ticket gibt. Und man Versteht den Unmut. Halloooo – wir wollen kein Feedback, und es geht hier nicht um Raketentechnologie sondern um ein paar verbundene Server….

Laut Support gibt es wohl noch mehr Probleme mit internen Netzwerken wie bei uns. Es klang so als seien die Probleme alle noch überhaupt nicht bearbeitet, da die MA der Netzwerkabteilung vor Ort bisher noch mit dem Umzug beschäftigt sind. Heute Nacht werden nur noch wenige Server umgezogen, deshalb wäre morgen wieder Luft für die aufgelaufenen Probleme.

Unser Ticket liegt bei den Netzwerkern noch unbearbeitet und der Second Level Mann hat keinen Zugriff auf die Switches, und auch nicht auf die Kollegen vor Ort. Bis wann das Problem behoben sein wird konnte er auch nicht sagen.

Aktuell bin ich vom Serverloft-Umzug in das angepriesene Datadock mehr als enttäuscht – „In den mehr als drei Jahren der Planung und Bauzeit“ hätte man sich vielleicht auch ein paar Gedanken mehr über den Ablauf des Umzugs machen sollen.

Update 17. November kurz vor Mitternacht Das interne Netz geht wieder :)