Schlagwort-Archive: bikemarkt

Neu: Hilfe bei der Preisfindung im Bikemarkt

Wir haben heute eine praktische Neuerung im Bikemarkt freigeschaltet: Verkäufer bekommen zur Unterstützung bei der Preisgestaltung ein Diagramm mit den in der Vergangenheit erzielten Verkaufspreisen für das jeweilige Produkt.

Preis-Historie

Oft weiß ich als Verkäufer nicht, wie hoch ein realistischer Preis eines Artikels sein könnte. Der Bikemarkt zeigt jetzt zur Unterstützung ein Diagramm mit historisch erzielten Verkaufspreisen für den eingegebenen Artikel an.

Am besten zeige ich das an einem Beispiel: Ich möchte eine gebrauchte Fox 32 verkaufen; ich gebe also die entsprechenden Werte in die Formular-Felder ein. Sobald Hersteller und Artikel-Name eingegeben wurden, wird versucht ein Diagramm mit der Preisverteilung aus in der Vergangenheit erzielten Verkaufspreisen zu erstellen.

Preis-Historie

Folgende Werte gehen in die Zusammenstellung der Preis-Historie ein:

  • Kategorie (in diesem Beispiel „Federgabel“)
  • Hersteller („Fox“)
  • Artikel-Name („32“)
  • Zustand („gebraucht“)

Das Diagramm zeigt die Verteilung der erzielten Verkaufspreise. Dabei zeigt die x-Achse die Verkaufspreise und die y-Achse den Anteil zur Gesamtzahl der verkauften Artikel aus der Suchanfrage.

Das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn schon Verkäufe dieses Artikels existieren. Diese Funktion ist noch sehr neu und wird von uns explizit als Beta ausgewiesen. Die Ergebnisse können also Fehler haben oder sonst wenig sinnvolle Daten enthalten – man sollte sich im Zweifelsfalle nicht auf die Korrektheit verlassen. Der gesunde Menschenverstand ist also bei der Preisfindung weiterhin notwendig ;-)

Phishing-Versuche im Bikemarkt

In den letzten Tagen wurden einige Leute über das Nachrichtensystem in unserem Bikemarkt angeschrieben, mit der Bitte sich per E-Mail beim vermeintlichen Kaufinteressenten zu melden.

Leute, die dieser Aufforderung nachgekommen sind, bekamen kurz darauf eine E-Mail mit dem Betreff „Review-Prozess für September 2015“ und der Aufforderung, einen Link in dieser E-Mail zu klicken. Auf der aufgerufenen Seite wurde nach den Login-Daten (Name, Passwort) von MTB-News.de oder Rennrad-News.de gefragt.

Diese Seite stammte nicht von uns und diente dem Zweck, an Login-Daten unserer Benutzer zu kommen, um danach mit den Benutzerkonten Schaden anzurichten oder die Accounts der betreffenden Leute bei anderen Webseiten anzugreifen. Da viele Leute auch heutzutage überall die selben Passwörter benutzen, dürfte die Chance auf Erfolg gar nicht mal so niedrig sein. Einige Benutzer berichteten über Hacking-Versuche gegen ihre E-Mail-Accounts, nachdem sie eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt hatten.

Wir haben die erwähnte Seite sofort über den Abuse-Prozess des Webhosters sperren lassen als wir von aufmerksamen Benutzern über die Aktion informiert wurden.

Wir haben den Verursacher bei uns sofort gesperrt und bereits alle Betroffenen per E-Mail informiert.

Jeder Bikemarkt-Benutzer sollte nicht auf Aufforderungen eingehen, Bikemarkt-Kommunikation außerhalb des Nachrichtensystems im Bikemarkt abzuwickeln. Die Gefahr von betrügerischen Aktionen ist dabei deutlich höher als bei der Kommunikation innerhalb des Bikemarkts. Das aktuelle Beispiel belegt dies sehr gut.

So sah die verschickte Email aus:
phishing